Logo Helmut-Michael-Vogel

Für Frieden, Gewaltverzicht und Völkerverständigung
Das Helmut-Michael-Vogel-Bildungswerk
der DFG-VK Bayern

Dokumentation von Veranstaltungen und Projekten
WOW-Logo


Wirksam ohne Waffen 
Ausstellung mit Beispielen gewaltfreier Intervention in Konflikten

Diese Ausstellung war im v. 4.1. bis 31.1. 2016 im Foyer des Eine-Welt-Hauses in München

Veranstalter:  
Helmut-Michael-Vogel Bildungswerk in Zusammenarbeit mit dem Eine-Welt-Haus München e.V. und der DFG-VK-Gruppe München
Flyer zur Ausstellung: }}}Flyer{{{

Weitere Informationen: }}}INFO{{{


Ohne Waffen gegen die Nazi-Diktatur

Vortrag und Diskussion mit Thomas Rödl, Dr. Detlef Bald und Dr. Eckart Dietzfelbringer

ohne-Waffen„Zum Sturz der Hitler- Diktatur brauchte es Patrioten und Soldaten. Weil wir Deutsche das wissen, sind wir keine Pazifisten.“

So formulierte der damalige Bundeskanzler Gerhard Schröder 2004, am Jahrestag der Invasion der alliierten Streitkräfte in der Normandie, ein Standard- Argument gegen den Pazifismus. Denn Immer wieder werden wir gefragt: Wie hätten Pazifisten denn ohne Militär Hitlers Macht brechen wollen? Darauf haben wir eine klare Antwort: Wir hätten Hitler erst gar nicht an die Macht gebracht! Hitlers Aufstieg und seine Gewaltherrschaft wären ohne die Unterstützung durch die deutschen Eliten, die Reichswehr und ohne paramilitärische Organisationen wie SA und SS undenkbar gewesen. Die Mehrheit der Deutschen und Millionen von deutschen Soldaten unterwarfen sich dem militärischen Prinzip von Befehl und Gehorsam. Politischer Widerstand vor 1933 hätte die Nazis mit rechtsstaatlichen Mitteln verhindern können! Das ist nicht gelungen - weil es zu viele Judenhasser, Rassisten, Nationalisten und Militaristen gab und zu wenig PazifistInnen!

....mehr

Referenten:
Thomas Rödl (Sprecher der DFG-VK Bayern und Geschäftsführer des HMV-Bildungswerkes): Einführung zum Thema „Ohne Waffen gegen die Nazi-Diktatur“ - warum sich PazifistInnen mit diesem Thema beschäftigen.
 
Dr. Detlef Bald (Historiker, Friedensforscher, München): 
"Historische Erfahrungen im Widerstand gegen das NS- Regime"
 
Dr. Eckart Dietzfelbinger (Mitarbeiter im Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände, Nürnberg): Beispiele für pazifistischen Widerstand

Veranstalter:
Friedensmuseum Nürnberg, DFG-VK Gruppe Nürnberg- Fürth, Helmut-Michael-Vogel Bildungswerk der DFG-VK Bayern

Weitere Texte zum Thema "Ohne Waffen gegen die Nazi-Diktatur" finden Sie hier:

Der Text des Faltblatts"Ohne Waffen gegen die Nazi-Diktatur:

}}}Diskussionsbeitrag_im_Zeichen_des_Krieges_gegen_den_Terror{{{
}}}Warum_sind_Deutsche_keine_Pazifisten{{{
}}}Faltblatt_Ohne_Waffen_gegen_die_Nazi-Diktatur{{{


 

120-Poster-Foto

Texte zur Tagung Strategien des Pazifismus 3. Nov. 2012 in Erlangen" (mehr...)

Texte aus der "Werkstatt für gewaltfreie Aktionen", Baden: }}}Gewaltfrei Aktiv Nr.40 (Sept. 2011){{{
und   "Eingreifen in das gesellschaftliche System" - Fünf Wirkfaktoren der gewaltfreien Aktion

Erlanger Nachrichten vom 3.11.2012: }}}"Deutsche sind als Friedensstifter prädestiniert"{{{ (Interview mit Prof.Theodor Ebert)

Antimilitarismus- Pazifismus - wo stehen wir? Diskussionspapier von Thomas Rödl und Leo Sauer, Textfassung.

Gestaltete Version zum Ausdrucken

Im Vorfeld der Tagung wurde in der DFG-VK über antimilitaristische Aktionsformen, darunter Brandanschläge gegen DHl- Und Bundeswehrfahrzeuge diskutiert.

Erklärung des Landesverbandes Bayern der DFG-VK

Artikel von Thomas Rödl und Stellungnahme von Stephan Philipp in der Zivilcourage 2-2012.

Die darin erwähnte seite ...bundeswehrwegtreten ... wird seit Mai 2014 nicht mehr gepflegt.

 

120-DFG-VK-874

DFG-VK-881


Home :: Impressum